Design ist alles

Design ist Ordnung und sie begegnet uns überall und immer.
Design sollte der Anfang von allem Gutem und das Ende von allem Schlechten sein.

Alles ist Design.


 

Was ich so mache...

Andere zucken bei dem Wort zusammen. Ich finde es klasse. Es ist Verführung, Spiel mit Form und Farben und Geschwindigkeit und oft banalen Produkten. Seit ca. 2000 ist e-commerce aus dieser Welt nicht mehr wegzudenken. Die Gestaltung von shops und die Userführung ist ein breites Feld. Wenn der Nutzer auf dem Weg zum Bestellbutton hängenbleibt, muss man an vielen Rädchen schrauben.

Immer schon faszinierte mich auch die 3. und 4. Dimension und ich nutze 3D-Software so selbstverständlich wie Bleistift und Papier. Wenn es mehr Dimensionen gibt - bitte mir Bescheid geben!

Manche nennen es auch Print... Heute ist der lead irgendwo zwischen den Medien. Die Grenzen zwischen den Medien existieren schon lange nicht mehr. Alles fließt. Als Designer bin ich in allen Bereichen zu Hause - und sage ganz deutlich: ein gutes Logo muss auch heute noch in schwarz/weiss funktionieren und zur Not auf Toilettenpapier. Es darf aber gern auch auf dem Screen tanzen.

Konzeption ist Trockenschwimmen, sagte ich mal in einem schlauen Moment. UX ist guter Menschenverstand und hilft die Anforderungen von Nutzer / Kunden und Maschinen / Interfaces besser zu verknüpfen. Man fängt mit rohen Skribble an und gibt dann irgendwann die nötige Portion Deko dazu, die aus einer Anwendung ein Erlebnis und ein Produkt machen. Einen guten UX-Workshop zu leiten bedeutet dann auch: Computer und Beamer aus und erstmal ganz viel lachen und reden und herausfinden, was die Nutzer wollen und brauchen.

Viel Zeit habe ich schon in Stock-Gallerien verbracht auf der Suche nach dem perfektem Foto. Hochwertig, packend und leider schnell alternd. Die Welt ist totfotografiert möchte man dann oft meinen. Schon immer versuchte ich in meinen Projekten mit illustrativen Elementen zeitlosere Marken zu setzen. Mal illustriere ich selbst, oft arbeite ich mit Spezialisten zusammen.

Ein Designer, der nicht auch mal malt und skribbelt ist mir immer ein wenig suspekt. Ich habe nach jahrelangen Screendesignen auch wieder meine "Hände" entdeckt und arbeite mit allem was mir in die selbigen gerät.

Portfolio

Mein Portfolio. Es gibt sehr viel zu sehen, vieles ist leider nicht öffentlich. Deswegen muss ich darauf verzichten es hier offen einzubinden. Wer fragt bekommt aber gern alles zu sehen, denn dafür ist es schliesslich da.


Hier findet man eine kleine Auswahl an Arbeitsbeispielen.

Ideen, Design & gutes Handwerk aus einer Hand

Ob im großen Projekt oder für das kleine Startup – Sie suchen einen Designer, mit dem Sie Ihr nächstes Projekt realisieren wollen? Mit lebendigen und innovativen Ideen?

Ich bin Art Director mit langjähriger und exzellenter Berufserfahrung. Für Ihre Projekte biete ich Ihnen kompetente Analyse, Kreation, Planung und sichere Umsetzung.

Ich verwende Methoden des User Experience Designs. Dabei fokussiere ich auf den Nutzer und sorge dafür, dass Ihr Service oder Produkt zu ihm passt .

Ich finde schnell zu Bildern und Funktionen. Dabei arbeite ich eng mit Entwicklern zusammen - habe früher selbst programmiert. Schnelles Prototyping, kreative und lockere Workshops mit Usern und Experten fördern die Qualität und sparen Kosten.

André J. Lichte / creative art direction *mostly screen
Sohrhof 38
22607 Hamburg

Tel +49.40.85109610
Mobil +49.176.57460925

info@ajlichte.de

Linkedin || XING ...dort findet man mich auch.